Auf dem Weg……

zur Selbstliebe und Annahme.

Herz aus Kerzen im Blumenmeer

Die Welt steckt in interessanten Zeiten, was wohl weiterhin anhalten wird. Somit habe ich die Ostertage für mich genutzt, um in Frieden und Freude einzutauchen. Damit ich gestärkt durch die Sonnenwinde, heftige Sternenkonstellationen und weltlichen chaotischen Turbulenzen gut durchfliesse. Vielleicht stellst Du Dir ja selbst die Frage, wie Du gut alles managt. Was hilft und unterstützt Dich?

1. Schritt ist erst mal Innehalten. Halte an, mach mal Pause.

2. Schritt, finde Deinen Standpunkt: Wo stehst Du?

3. Schritt, betrachte ehrlich die Situation. Wo bist Du gerade im Kampf? Was löst in Dir den Kampf aus? Warum fühlst Du Dich gestresst?

4. !!! Top wichtigster Schritt. Beginne, Dich so anzunehmen, wie Du bist. Die Situation, wie sie sich in Deinem Leben zeigt. Schliesse Frieden mit Dir. Frieden mit Deinen Mängeln und Schwächen, dem, was Du denkst, falsch gemacht zu haben. Schliesse Frieden mit dem Standpunkt, wo Du gerade stehst. Du kannst liebevoll und sanft zu Dir sein und Dich annehmen. Dadurch kannst Du Frieden generieren. Der Widerstand mit dem Aussen nimmt ab. Du fliesst leichter weiter durch die Herausforderungen. Für jeden Menschen, für Dich und mich ist es wichtig, liebevoll und in Annahme mit Dir selbst zu sein. Jeder Mensch hat Schwächen und Stärken, kein Mensch ist perfekt. Genau dieses Unperfekte macht uns menschlich, liebenswert und berührbar im Herzen. Das ist es, was Ich – Du – Wir, die Menschheit, alle brauchen, mehr Herzlichkeit und Wärme. Es macht uns würdig, ein wahrer und echter Mensch zu sein.

8 + 15 =