Auf dem Weg……

Müll entsorgen oder recyclen?

Strandmüll
Strandmüll
Strandmüll
Strandmüll

Wie ja einige von Euch wissen, begebe ich mich gerne auf innere und äussere Reisen, so auch vor Kurzem. Nach vielen Tempelbesichtigungen verbrachte ich noch ein paar Tage am Meer. Das Wasser schien auf den ersten Blick klar und sauber zu sein. Auf den zweiten sah die Sache dann doch etwas gemischter aus. Die vom Menschen gemachte Umweltverschmutzung trieb in Form von Plastik etc. überall umher und strandete. Mich beschäftigt es immer mal wieder, wie wir mit Mutter Natur umgehen. Dabei wird völlig vergessen, dass wir die Natur sind. Wir stammen von Ihr und gehen zu Ihr. Wir leben nur durch die Natur, wir sind ganz und gar Natur. Tatsächlich aus Erde geformt. Alles, was wir essen und sind, stammt von der Erde. Natürlich bestehen wir alle aus Energie. Um auf der Erde jedoch leben zu können, funktioniert es nur in der verdichteten Form der Materie.

Als ich einmal zum Strand kam, passierte etwas sehr Interessantes. Es wurde an diesem Tag besonders viel Müll angeschwemmt. Eine Gruppe von Touristen hatte begonnen, den Strand und das Meer zu säubern. Innert einer Stunde wurde dieser Müllhaufen an einem kleinen Strandabschnitt zusammengetragen. Das hat mich tief berührt. Genauso wie wir Menschen zerstören können, sind wir auch fähig, wieder zu heilen, zu reparieren und aufzubauen. Es braucht jedoch eine innere Umkehr, ein Einhalten. Dazu gehört ein inneres Ausmisten und Aufräumen, sich selber von alten Müll entrümpeln. Eventuell kannst Du noch ein paar Dinge weiter brauchen und recyclen. Ein Teil kannst Du jedoch getrost der Müllabfuhr übergeben. Ausserdem braucht es Zeit, bis eine Neuausrichtung mit Neuaufbau geschehen kann. Lass Dich davon nicht abschrecken, es funktioniert, es liegt in Deiner Hand. Gerne unterstütze ich Dich bei Deinen inneren Aufräumarbeiten, damit Du Dich neu ausrichten kannst.

3 + 4 =