Bist Du auf dem Weg……

Oder auf der Flucht vor Dir selbst?

Bist Du auf der Flucht? Oder auf Deinem Weg?

Kennst Du das? Du rennst von einem Ort zum andern. Ständig ist etwas los, da ein Event, dort ein Treffen und dieses Meeting ist auch noch wichtig. Sogar in der Freizeit fühlst Du Dich gestresst. Es gibt keine Zeit zum Durchatmen und Verweilen. Einfach mal Pause machen und wirklich bei Dir anzukommen und Dich selber zu spüren. Du weisst schon gar nicht mehr, wo Dir der Kopf steht und was eigentlich Dein Ziel ist. Vielleicht ist es auch ganz einfach zu Deiner Gewohnheit geworden. Und wenn Du doch mal innehältst, fühlt es sich in Dir nicht gut an. Sondern eher trüb, bewölkt, ja sogar regnerisch. Da kommt es Dir gerade richtig, wenn wieder etwas ansteht und Du Dich selbst nicht fühlen musst.

Ja, dann bist Du vor Dir selbst auf der Flucht. Solltest Du bemerken, dass das bei Dir der Fall ist, nimm es als Warnung, es ist an der Zeit innezuhalten und Dich zu fragen: Vor was oder vor welchen Gefühlen in Dir rennst Du eigentlich davon? Ist es nicht normal, auch mal eine bedrückte Stimmung zu haben. Dich nicht immer super duper zu fühlen? Es gehört zum Leben, alles andere ist krank und kann Menschen ins Burnout treiben oder zum Herzinfarkt führen.

Deshalb lade ich Dich ein, halte inne. Komme bei Dir an und sitze auf eine Bank, schau ins grüne, aufs Wasser. Einfach mal wieder sein, ohne grosses Brimborium. Raus gehen, in die Natur, unter einen Baum sitzen und die Seele baumeln zu lassen. Damit sich Dein ganzes System wieder regenerieren und erholen kann. So fühlst Du Dich und Dein Leben wieder präsent an.

11 + 12 =

error: Inhalt ist geschützt !!

Pin It on Pinterest